Krankenkassen für Familien


Kennen Sie das auch? Sie suchen für Sich und Ihre Familie die richtige Krankenkasse und haben mit der Zeit überhaupt keinen Überblick mehr welche Krankenkasse was zu bieten hat und welche Punkte wirklich von Vorteil sind.
Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht, die Sie bei der Wahl Ihrer Krankenkasse für Familien berücksichtigen sollten:
Untersuchungen in der Schwangerschaft
Bereits in der Schwangerschaft möchte man nur das Beste für Baby und Mutter. Mittlerweile bieten einige Krankenkassen zusätzliche Untersuchungen wie zum Bespiel die Nackentransparentmessung, das Ersttrimester-Screening oder die Fruchtwasser-Untersuchung an. Auch Schwangerschaftsdiabetes kann mit einem einfachen Test ausgeschlossen werden.
Vorsorgeuntersuchung
Ist das Baby dann erst mal auf der Welt, möchte man natürlich wissen, ob es sich altersgerecht entwickelt. Hier werden zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen, wie zum Beispiel Hör- oder Sehtests angeboten.
Impfungen
Viele Krankenkassen für Familien übernehmen zusätzliche Impfungen wie zum Beispiel gegen Rotaviren oder Gebärmutterhalskrebs. Auch auf Reiseimpfungen für die ganze Familie sollte geachtet werden.
Naturheilverfahren
Heilpraktiker und Homöopathen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit, daher befürwortet und unterstützt eine moderne Krankenkasse die Naturheilverfahren.
Häusliche Krankenpflege und Haushaltshilfe
Die größte Angst für Eltern ist es doch, wenn man mehrere Tage in ein Krankenhaus sollte aber niemanden hat, der auf seine Kinder aufpasst. Um das zu vermeiden gibt es Krankenkassen, die eine häusliche Krankenpflege anbieten, so dass ein stationärer Aufenthalt vermieden werden kann. Die Bezahlung einer Haushaltshilfe gehört selbstverständlich mit dazu.
Rooming-In
Sollte Ihr Kind ins Krankenhaus müssen, möchte man nur selten, dass das Kind in der sterilen und fremden Umgebung alleine sein muss. Daher bieten viele Krankenkassen das sogenannte Rooming-In für Eltern an. So können Sie jederzeit bei Ihrem geliebten Schatz bleiben.
Bonusprogramme
Großer Beliebtheit erfreuen sich mittlerweile auch Bonusprogramme für die ganze Familie. Hier werden Kinder und Erwachsene animiert sich sportlich zu betätigen, Impfungen regelmäßig aufzufrischen oder die Besuche beim Zahnarzt nicht ständig vor sich herzuschieben.
Gesundheitsförderung
Heutzutage sind nicht nur Erwachsene Stress, Bewegungsmangel oder falscher Ernährung ausgesetzt. Auch vor den Kleinen machen diese Gesundheitsrisiken keinen Halt. Um dem vorzubeugen, bieten viele Krankenkassen Unterstützungsangebote über Kindergärten und Schulen an.

Zusammenfassend: In den letzten Jahren haben sich besonders die DAK, die Techniker Krankenkassen und die Barmer GEK als familienfreundliche Krankenkassen erwiesen. Lassen Sie sich ausführlich beraten und entscheiden Sie in Ruhe.